Fraternitas Saturni - Eugen Grosche - Gregor A. Gregorius: Grundritual

Documenta et Ritualia Fraternitatis Saturni
RITUALE MISSAE
FRATERNITATIS SATURNI







Vor der Eröffnung der Loge befinden sich nur die Beamten im Tempelraum. Nach Beendigung der Vorbereitungen (Entzünden der Lichter = Hilfskerzen und Leselampen, Füllung der Raucherpfanne, Bereitlegung aller Logenutensilien, Abschirmung des Logenraumes = Odmauer) bedecken sie ihr Haupt und nehmen Platz.




RITUALE MISSAE
FRATERNITATIS SATURNI

MESSRITUAL DER FS = GRUNDRITUAL




PRÄPARATIO = Vorbereitung

Der 2. Aufseher schlägt mit seinem Hammer 3x (Meisterschlag) kräftig an die Tür zum Atrium (Vorhof oder Vorraum) und öffnet sie weit. Dann spricht er mit erhobener Stimme:

Die Loge ist geöffnet!

Nach dieser Ankündigung betreten die im Atrium wartenden Brüder und Schwestern in zwangloser Folge den Tempelraum und begeben sich an die ihnen zustehenden oder zugewiesenen Plätze.

Der 2. Aufseher schließt die Tür zum Atrium.




     


1.Aufseher: In Ordnung! Setzen Sie sich, meine Brüder und Schwestern!

(Jetzt erklingt die Eingangsmusik: evtl. "In diesen heiligen Hallen ..." oder eine andere, dem Charakter des Abends entsprechende Musik).
Nach einer kurzen Pause gibt der 1.Aufseher 3 Hammerschläge und führt fort: Meine Brr und Schwn! Kreuzen Sie die Arme über der Brust und schließen Sie die Augen! - Streifen Sie Unrast und Sorgen des Alltags ab! Entspannen Sie sich ganz!
Wir meditieren über

RUHE FRIEDEN HARMONIE.

Atmen Sie mit mir tief und ruhig — Ein... Aus...
(7x).
(Die Worte "Ein" und "Aus" können jeweils von einem leisen Gongschlag des 2. Aufsehers begleitet werden.)
1. Aufseher: In Ordnung, meine Brr und Schwn! Öffnen Sie nun die Augen
I. Br (Schw) Zeremonienmeister, vollziehen Sie die rituelle Räucherung!


2. Aufseher klingelt 3x.
Der Zeremonienmeister erhebt sich und führt nach einem Neigen des Hauptes den Auftrag aus. Der ZM beschickt die glühende Raucherkohle in der Räucherpfanne mit den entsprechenden Drogen (Grundkomponente Olibanum (Weihrauch), dazu je nach Charakter der Loge Sandarak, Mastix, Styrax oder Benzoe).
Dann tritt der mit der rauchenden Pfanne vor den Logenmeister und verneigt sich vor ihm. Indem er die Pfanne 3x auf ihn zuschwenkt, spricht er:
Achtung: Es ist auf jeden Fall der griechische Text zu sprechen! Die deutsche Übersetzung dient nur dem besseren Verständnis. Evtl. kann der griechische Text abgelesen werden.

Zeremonienmeister:
Hodie hä sophia estin! (Hier wohnt die Weisheit!)

Danach wendet er sich durch Drehung nach rechts den Anwesenden im Süden, Westen und Norden der Loge zu schwenkt die Räucherpfanne gegen sie und spricht den Gruß:

Eiränä Hymin Adelphoi! Eiränä kai Eleutheria ! (Friede sei mit euch, meine Freunde! Friede und Freiheit!)

In der Richtung nach Osten wieder angelangt, schwenkt er die Raucherpfanne 3x gegen den Meister vom Stuhl und spricht:

Ho Ophis Ho Archaios (Die uralte Schlange)
Ho Drakon Ho Megas (Der große Drachen)
Ho än kai Ho on Kai (Der war und der ist)
Ho zon eis tous Aionas ton Aionon (und der lebt durch die Äonen der Äonen)
Meta tou Pneumatos sou! (Er sei mit deinem Geiste!)


Nach einer Verneigung vor dem Logenmeister fragt er:

Recte dixi? (Habe ich recht gesprochen?)

Der Logenmeister antwortet:

Recte dictum est. (Es ist richtig gesprochen worden)!



INSTITUTIO = Eröffnung

Logenmeister: Br. (Schw.) 1. Aufseher, welche Zeit ist es?

1.Aufseher: Es ist die Stunde der Arbeit, und die Brr und die Schwn harren des Lichtes.

Logenmeister: Br. (Schw.) Zeremonienmeister, entrollen Sie die Arbeitstafel!

Der Zeremonienmeister verneigt sich und nimmt wieder Platz. Der Logenmeister erhebt sich und gibt 3x3 gleichstarke Hammerschläge, hält den Hammer in Brusthöhe und sagt: Hiermit eröffne ich kraft meines Amtes und kraft meiner Würde die heutige Arbeit einer gerechten und vollkommenen Loge der FRATERNITAS SATURNI.
Meine Brüder und Schwestern!
Vernehmet das Gesetz des neuen Äons:
Tue, was DU willst!
Das ist das ganze Gesetz, und das Wort des Gesetzes ist:
THELEMA !


2. Aufseher: 3x Gong!
1. Aufseher: Erheben Sie sich, meine Brr und Schwn!

Der Zeremonienmeister löscht die Hilfskerzen und entzündet mit dem an der letzten Kerze entzündeten Fidibus die drei schwarzen Kerzen des Saturn. Der Logenmeister legt jetzt den Hammer beiseite und kreuzt die Arme über der Brust, — Nach einer kurzen Pause der inneren Sammlung verkündet er mit feierlicher Stimme:

Als Meister unserer ehrwürdigen Bruderschaft rufe ich S A T U R N , den Hüter der Schwelle!

Der Logenmeister zieht mit den Schwurfingern der rechten Hand oder dem magischen Dolch das Sigill des Saturn 3x vor sich in die Luft. Der 2. Aufseher schlägt dazu 3x kräftig den Gong.
Danach erhebt der Logenmeister die Arme und breitet sie aus, wobei die Handflächen unter Abspreizen des Daumen nach vor aufwärts zeigen. Er bleibt mit erhobenen Armen stehn bis zum Ende des Responsoriums (des Wechselgesanges)
Es folgt der Messe-Gesang: Sanctus Saturnus! Ich rufe Dich!
Sanctus Saturnus! Wir verehren Dich!
Sanctus Saturnus! Dir beugen wir uns!


2.Aufseher: 3x Gong.
1. Aufseher singt: !m Namen von Arratron, es offenbare sich das Wahre!

2. Aufseher singt: Im Namen von Zaphkiel, der Wahrheit sich die Weisheit paare !

Logenmeister: Mit Deiner Kraft gehn wir ans Werk!

1.Aufseher singt: Mit Deiner Hilfe sei es vollbracht!

2. Aufseher singt: In Deinem Geiste wirke es heute und für alle Zeit!

Während der letzten Worte nimmt der Logenmeister die Arme herab und kreuzt sie über der Brust. Alle übrigen Anwesenden kreuzen ebenfalls und rufen gemeinsam mit dem
1.Aufseher: So soll es sein!

2. Aufseher: 3x Gong.

1.Aufseher: In Ordnung! Setzen Sie sich, meine Brr und Schwn!

(Mit dem 3fachen Gongschlag ist die magische Invokation ordnungsgemäß beendet. Die Loge ist nach Recht und Brauch eröffnet. Es erfolgt nun die rituelle gedankliche Übertragung des magisch-saturnischen lnfluxus auf die auswärtigen Mitglieder der Loge.

2. Aufseher: 3x Klingel.
Logenmeister: Wir gedenken nun in harmonischer Zentralisation der Brr und Schwn der Loge, die nicht in unserer Mitte weilen und senden ihnen allen gute und harmonische Gedankenkräfte zu im Geiste des großen Demiurgen Saturn !
Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich meditativ ein. Ich rufe die Namen dieser Brr und Schwn. Lassen Sie diese Namen in den Chakrazentren Ihres Ätherkörpers schwingen!


1.Aufseher: In Ordnung, meine Brr und Schwn!

2. Aufseher: 3x Gong

Logenmeister: Wir gedenken ...

Nach dem jeweiligen Rufen von 3 Namen (oder 1 Namen) spricht der 1. Aufseher singend nacheinander die magischen Silben der Chakren:

Lam - Yam - Ram - Pam - Wam - Ham - Om.

2. Aufseher begleitet das Rufen jeder magischen Silbe mit einem leisen Gongschlag.
Nach Beendigung der Namensreihe spricht der Logenmeister - nach einer Pause tiefster Konzentration: —

Harmonie und Frieden allen Wesen im All!
A U M !


(evtl. Musik)
2. Aufseher: 3x Gong.



LOGENARBEIT

Es erfolgen nunmehr durch den Logenmeister die Verkündigungen von Neuaufnahmen oder magischen Ausschließungen aus der Loge durch die rituelle Verbrennung der Pergamentstreifen mit den Namen der betr. Brr und Schwn.
Auf einen Wink des Logenmeisters stellt der 2. Aufscher die Deckenbeleuchtung wieder her. Der Logenmeister erteilt nun das Wort zum Vortrag.
Nach Beendigung dieses Vortrages können bei Bedarf organisatorische Fragen besprochen werden oder besondere Wünsche des Meisters vorgetragen werden.



RITUALE CONCLUSIONIS = Schlußritual

Der Logenmeister gibt 3 Hammerschläge und sagt:
Ich beende hiermit die instruktive Arbeit der Loge. Br (Schw) Zeremonienmeister, löschen Sie die Lichter!

Der Zeremonienmeister löscht das Deckenlicht, bedeckt die Tapis (Arbeitstafel) der Loge, enthüllt die Kerze des Hadit, verneigt sich schweigend vor dem Meister und begibt sich an seinen Platz.

2. Aufseher klingelt 3x.
Der Logenmeister erhebt sich, breitet die Arme aus und sprient (mit dumpfer Stimme):

Wir verbinden uns nun mit dem Namenlosen, das hinter allem steht, was war, was ist und was werden wird.

Hier schlägt vor sich in der Luft ein mit den 3 gespreizten Fingern der linken Hand gezeichnetes Symbol, das magische Symbol des Malkuth <3x).
Der 2. Aufseher schlägt 3x laut den Gong bei jedem Ziehen des Symbols.

1.Aufseher: Wir schließen die Augen, Leer wird es nun in uns, und in der Stille erlischt jedes Bild, (senkt die Stimme bei den letzten Worten)

2. Aufseher:3 leise Gongschläge.
(Pause......... Stille..........)

Logenmeisten: Aus dem Namenlosen formt sich der erste Name: Nuit.

2. Aufseher: 1x Gong.

1.Aufseher: Wir grüßen N u i t, die ewige Mutter, die Gottheit der Nacht, die Herrin des Himmels.

2. Aufseher:(1x Gong.)
Mit ihr verbunden, empfinden wir den tiefen Frieden der ewigen Harmonie,

1x Gong. Der Zeremonienmeister entzündet die Kerze des Hadit auf dem Altar. Er geht nach einer Verbeugung auf seinen Platz zurück. 2. Aufseher: 3x Klingel.

1.Aufseher: Y-ALLAH!
Logenmeister: Öffnen Sie die Augen; denn das Licht des Hadit - das Symbol der ewigen Zeugung - erstrahlt!
So wie der leuchtende Strahl die Tiefe des Raumes durchdringt, so werde es hell in uns!


1,Aufseher: Aus dem Licht erwachse uns die Kraft!
2.Aufseher: Sie wirke im Willen zu rechtem Tun!
Logenmeister: Dreifach sei des Lichtes Wirkung!
1.Aufseher: Es wirke im Geiste!
2.Aufseher: Es wirke im Herzen!
Logenmeister: Es wirke in der Tat!

2. Aufseher: 3x Gong.

Logenmeister: RA - HOOR - KHUIT !

(Feierliche Musik)
Ist die Musik verklungen, klingelt der 2. Aufseher 3x. Der Zeremonienmeister erhebt sich, löscht die Kerze des Hadit und verhüllt sie.

Logenmeister: Das Werk ist nun getan. Ein jeder geht jetzt seinen Weg. Es bleibt das Band der Bruderschaft. Laßt uns dazu in die Bruderkette treten!

Alle Anwesenden erheben sich und treten zusammen zur Bildung der magischen Kette. Sie fassen sich an den Händen, wobei jeweils ein Bruder neben einer Schwester steht. Der Mstr. bleibt hinter dem Altar.

1.Aufseher: Meine Brr und Schwn! Schließen Sie die Augen.
Senken Sie den Kopf und atmen Sie tief und ruhig: Aus... Ein...
(7x).

Logenmeister: Im Namen von Thelema - dem Gesetz des Willens. Im Namen des großen Demiurgen Saturn, dem Hüter der Schwelle, sind wir nun verbunden in der magischen Bruderkette, schwingen wir in einem Kraftstrom, in einem magischen Influxus, der uns schützt und eint in dem geistigen Tempelbau der Loge. Wir sind EINE Kraft! Wir sind EIN Wille! Wir sind EIN Wollen! Wir sind EINE Harmonie! Wir stehen im saturnischen Lichte jetzt und für alle Zeit.
Conjunctis manibus spiritum Saturni imploremus. Gratias agamus Saturno. Nos adjuvabit veritatem cognoscere et superare perfidiam inimicorum nostrorum.


Pause -

Logenmeister: Wir lösen nun die Kette, heben das Haupt und öffnen die Augen. Gehen Sie nun hin in Frieden, meine Brüder und Schwestern, denn
LIEBE IST DAS GESETZ!
LIEBE UNTER WILLEN!
MITLEIDLOSE LIEBE!


2. Aufseher klingelt 3x.
Logenmeister: Br (Schw) 1.Aufseher, welche Zeit ist es?
1.Aufseher: Es ist Mitternacht, und das Werk ist vollbracht.
2. Aufseher geht zu seinem Platz und schlägt 3x den Gong.
Logenmeister: Die Loge ist geschlossen.

Nachdem die Kette gelöst ist, bleiben die Brr und Schwn stehen. Während die Schlußmusik ertönt, verläßt der Meister den Raum mit leicht erhobener, segnender Hand. Die Anwesenden grüßen ihn mit einem leichten Neigen des Hauptes.






Spermophagy

  • Spermo-Gnostics
  • The Secrets
  • Correct Gnosticism
  • Smoke gets in your Aiwass, I and II
  • Nosferatu's Baby
  • Heinrich Tranker Baphomet Rosycross Nicht alle Zweige des O.T.O. haben Crowleys Thelema übernommen. "Der Grund, dass [...] Aspekte von Thelema ausgelassen sind, ist das aktuelle Problem, wie Thelema in der Öffentlichkeit als Religion darzustellen ist, um so vom Staat anerkannt zu werden. Thelema ist ganz eindeutig konträr und an den Grenzen der normativen Gesellschaft. Thelema weist die normativen Werte und Moral ab und zielt auf die Ueberschreitung und Verletzung eben dieser Normen. Die Miteinbeziehung von Drogen in die Rituale, die positive Betonung der Sexualität, die als Werbung für Promiskuität angesehen werden kann und der autoritäre und pro-Nietzscheanische Aspekt von Thelema zwingen die normative Gesellschaft zur Ablehnung und gleichzeitig ermutigt Thelema seine Anhänger, die meisten Aspekte der normativen Gesellschaft abzulehnen." ["Journal of Thelemic Studies", 1;2, 2008, http://thelemicstudies.com/JoTS1–2.pdf, Seite 40, übersetzt]

    Siehe auch Das Milieu des Templer Reichs.



    Discussions on the Nature of the O.T.O. Phenomenon

  • Ecstatic Creation of Culture
      Deutsche Version: Ekstatische Erzeugung von Kultur [overdubbed version] — Die kommerzielle Plünderung der okkulten Leitfossilien. Version 2011.
      Tradução portuguesa: Criação Extática de Cultura.
  • The McDonaldisation of Occulture
      Deutsche Version: Die McDonaldisation der Okkultur — Das Internet im Spannungsfeld potentieller Schöpfung. Version 2011.
  • Halo of Flies
  • Use of the Internet
  • Playgame of an O.T.O.-Fatamorgana: Statistics, Censorship, Name Dropping
      Traduction française: Jeu de rôle d'une O.T.O.-Fatamorgana.
      Traduzione italiana: La versione play-game di un O.T.O.-Fatamorgana
  • Gaps in the Script of Esotericism: Hypocrisy and Hypercrisis
  • Fetish, Self-Induction, Stigma and Rôleplay
      Traduction française: Fétiche, auto-induction, stigmatisation et jeu de rôle.
      Traduzione italiana: Il feticcio, l’auto-induzione, lo stigma, il gioco di ruolo.
      Tlumaczenie polskie: Fetysz. Rytualy. Resocjalizacja: Tozsamosc przez stygmat. Autoindukowana schizofrenia. Odgrywanie ról.
  • Le pouvoir createur [en français]
  • Saturn-Gnosis
  • Saturn's Art of Living and Loving
  • Sexmagic and the Fraternitas Saturni
  • Albin Grau Pacitius Fraternitas Saturni Saturn-Gnosis Nosferatu Pansophia




    sitemap advanced
    Search the O.T.O. Phenomenon Website


    Main page about the Fraternitas Saturni
    Pictures + Documents
    To the other Chapters of the English online version of "The O.T.O. Phenomenon" book

    O.T.O. Phenomenon   navigation page   |    main page    |    mail
    What's New on the O.T.O. Phenomenon site?

    More about all this in: Andreas Huettl and Peter-R. Koenig: Satan - Jünger, Jäger und Justiz



    Scattered On The Floor
    Browsing Through The Rituals




     

           GOTOS

    Fraternitas Saturni


     


    Click here to go back to where you came from or use this Java Navigation Bar:

    Memphis Misraim Carl Kellner Spermo-Gnostics The Early Years O.T.O. Rituals Ecclesia Gnostica Catholica Fraternitas Rosicruciana Antiqua Fraternitas Saturni Typhonian O.T.O. 'Caliphate' Pictures RealAudio and MP3 David Bowie Self Portrait Books on O.T.O. Deutsche Beiträge Charles Manson Illuminati